Archiv für den Monat: Mai 2013

Mehr machen als mehr wissen.

„Was unternimmst Du?“ statt „Was weißt Du?“

Warum am Ende des Industriezeitalters wieder Unternehmertum gefragt ist und wie Kinder das für sich entdecken können.

Bitte schauen Sie sich die Überschrift dieses Essays noch einmal an, bevor Sie weiterlesen. Da steckt etwas ganz Entscheidendes drin: Verantwortung! Wenn man etwas unternimmt, übernimmt man Verantwortung. Wenn man etwas weiß – ja wer weiß?!

Und mit dieser Erkenntnis stehen wir am Ende des Industriezeitalters. Das war die Zeit nach der manufakturiellen Produktion. Im Industriezeitalter brauchte es entgegen des Manufaktur-Zeitalters möglichst gleichbleibende Prozesse, um in möglichst gleichbleibenden Strukturen homogene Produkte herstellen zu können. Analog dazu war das Lernen und Leben ausgerichtet. Das begann schon in der Ausbildung: Möglichst vergleichbare Standards wollte man in den Bildungseinrichtungen vom Kindergarten bis zur Universität erzielen – eine Art universelles Wissen anlernen, das in den industriellen Strukturen überall anwendbar ist.

Weiterlesen